Zeigt das 1 Ergebnis

52,90 inkl. MwSt

Arachidonsäure

Arachidonsäure ist eine Fettsäure, die am häufigsten in Erdnussöl vorkommt und für Entzündungen des Muskelgewebes verantwortlich ist.
Es ist eine mehrfach ungesättigte Omega-6-Fettsäure mit einer organischen Kette von 20 Kohlenstoffatomen und kommt auch im menschlichen Körper vor, insbesondere in Muskeln, Leber und Gehirn.
Aufgrund seiner muskelentzündlichen Eigenschaften wird Arachidonsäure am häufigsten als nützliches Bodybuilding-Supplement verkauft, um den Muskelaufbau zu beschleunigen.
Arachidonsäure wird von Ihrem Körper auf natürliche Weise produziert und als Nahrungsergänzungsmittel bereitgestellt. Für ein natürliches Wachstum wird Linolsäure, die in vielen Pflanzenölen enthalten ist, in Gamma-Linolsäure umgewandelt, die dann in Arachidonsäure umgewandelt wird.
Arachidonsäure führt zu einer Erhöhung der Produktion von Eicosanoiden, die die Immunität und Entzündungsreaktionen in Ihrem Körper steigern.
Wann immer Sie ein Arachidonsäurepräparat einnehmen, wirkt sich die Erhöhung der Menge direkt auf das Wachstum von Eicosanoiden aus und führt zu einer höheren Entzündung.
Eine natürliche Steigerung der Arachidonsäure kann durch Ernährungsumstellung erreicht werden. Konsumierende Lebensmittel wie Eier, Fisch und Fleisch enthalten viel Arachidonsäure.
Wie Sie Arachidonsäure verwenden möchten, hängt davon ab, wofür Sie es verwenden möchten.
Wenn Sie Bodybuilding betreiben und den Muskelaufbau fördern möchten, können Sie einen Bereich zwischen 1000 mg und 2000 mg und mindestens 45 Minuten vor dem Training anwenden.
Um den besten Rat zu erhalten, sollten Sie einen Arzt konsultieren und mit einer niedrigeren Dosis beginnen, um die Reaktionen Ihres Körpers zu beobachten. Stellen Sie einfach sicher, dass alle zwei Trainingstage ein Erholungstag folgt.
Die vielen wahrgenommenen Vorteile von Arachidonsäure wie die Überwindung von Depressionen, die Erhöhung der Muskelmasse und die Behandlung von Arthritis stimmen mit den Ergebnissen der zahlreichen durchgeführten Studien überein.
Studien haben gezeigt, dass ein Anstieg der Arachidonsäure die anaerobe Kapazität erhöht und die Muskelfasern durch eine stärkere Proteinsynthese verdickt.
Bodybuilder verwenden Arachidonsäurepräparate, um Entzündungen in ihrem Muskelgewebe auszulösen, die ihren Muskel zu mehr Größe und Form zwingen.
Es wurde festgestellt, dass die Eigenschaft von Arachidonsäure, eine geringe Menge an Entzündungen zu verursachen, dazu beiträgt, dass sich die Muskeln zusammenziehen und größer werden. Dies macht es auch hilfreich für diejenigen, die durch Krafttraining abnehmen und an Kraft gewinnen möchten.
Geringe Mengen an Entzündungen sind daher vorteilhaft, um Muskeln für Bodybuilder aufzubauen. Die in der Säure enthaltenen Fettsäuren helfen den Muskelfasern, das Protein viel effizienter zu nutzen.
Trainer, die am meisten von Arachidonsäure-Nahrungsergänzungsmitteln profitieren können, sind diejenigen, die ein Trainingsplateau erreicht haben und ihre Muskeln nicht schocken müssen, um größere Gewinne zu erzielen.
error: